Unterstützung / Begleitung von Migrantinnen

Migrantinnen aus dem Stadtteil Mettenhof haben die Möglichkeit, sich beraten zu lassen und sich Hilfe zu holen bei Problemen, die sie im Alltag nicht allein bewältigen können. Nach Absprache ist auch Begleitung zu Ämtern, ÄrztInnen usw. möglich.

Zielsetzung ist es, die Frauen bei einer selbstbestimmten Lebensführung zu unterstützen, ihr Selbstvertrauen und ihre Selbstkompetenz zu stärken und gezielte Hilfe zu Selbsthilfe zu geben.

Das Unterstützungsangebot für Migrantinnen umfasst:

  • Gespräche und Hilfe bei persönlichen Problemen
  • Begleitung einzelner Frauen zu Ämtern, ÄrztInnen, Schule, Polizei
  • Unterstützung beim Schriftverkehr mit Behörden
  • Dolmetschen bei Ämtern, ÄrztInnen, AnwältInnen, LehrerInnen u.a.
  • Hilfe beim Sprechen, Lesen und Schreiben der deutschen Sprache

Telefonzeit und offene Beratung: Montag 12.00 – 14.00 Uhr
Einzelberatung nach Terminabsprache
Ansprechpartnerinnen:
Ayse Fehimli-Kuzu (kurdisch, türkisch)
Gudrun Gabriel (französisch, englisch)