Psychosoziale Beratung

Die Beratungsstelle ist offen für alle Frauen, die psychologische Beratung und Unterstützung in einer schwierigen Lebenssituation / seelischen Krise brauchen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um ein mehr oder weniger schwerwiegendes Problem handelt.

Das Angebot der Einzelberatung besteht für jede Frau, die Hilfe sucht, unabhängig von Alter, Nationalität, sozialer oder finanzieller Lage.
Wir bieten an:

  • Einmalige Beratungen / Infogespräche
  • Kurz- und mittelfristige Beratungen
  • Längerfristige therapeutische Unterstützung (in Einzelfällen)
  • Psychosoziale Beratung / Unterstützung im Rahmen von SGB II

Sie können sich z.B. mit folgenden Problemen an uns wenden:

  • Gefühlen von Überforderung, Überlastung, Stressproblematik
  • Partnerschaftsproblemen
  • Problemen durch Trennung / Scheidung
  • Problemen mit Kindern / Problemen als Alleinerziehende
  • Häusliche Gewalt / Gewalt in der Partnerschaft
  • Ängsten oder depressiven Stimmungen
  • Mangel an Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz
  • Armut, Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit, finanzielle Abhängigkeit
  • Probleme im Beruf / Benachteiligung im Berufsleben / (Wieder)Einstieg in den Beruf
  • Gewalt / sexualiserte Gewalterfahrungen in der Kindheit
  • Fragen und Problemen im sexuellen Bereich
  • Alleinsein / Einsamkeit
  • Essstörungen, Suchtproblemen

Alle Beratungen sind vertraulich. Sie werden beraten von pädagogisch und psychotherapeutisch ausgebildeten Fachfrauen (Dipl.Pädagoginnen, Psychologin, Dipl.Sozial-Pädagogin).

Unsere Beratungsarbeit basiert auf den Grundsätzen der Frauentherapie. Das heißt u.a.: Wir verstehen die Probleme von Frauen nicht allein als persönliche Einzelschicksale, sondern sehen diese auch im Zusammenhang mit Einschränkungen, Benachteiligungen und Widersprüchen, denen Frauen in unserer Gesellschaft allgemein ausgesetzt sind.

Ein Ziel der Beratung ist die Stärkung des Selbstvertrauens und der Selbstkompetenz, das Aufspüren von Ressourcen, Bedürfnissen und persönlichen Zielen und der Abbau von einschränkenden Denk- und Verhaltensmustern.